Fellnasenteam - Hundephysiotherapie Deggendorf

Hundephysiotherapie: Vorbeugung, Wiederherstellung und Schmerzbehandlung.

Schmerzlinderung, Muskelerhalt, Wiedererlangung der Gelenkmobilität

Die Physiotherapie beschäftigt sich vor allem mit Skelett, Muskulatur und den Sehnen des Hundes. Hundephysiotherapie kann den Tierarzt nicht ersetzen, ist aber eine geeignete begleitende Therapie zur Schulmedizin.

Ziele der Hundephysiotherapie sind ähnlich den Zielen der menschlichen Krankengymnastik: Vorbeugung, Wiederherstellung und Schmerzbehandlung.

Schwerpunkt meiner physiotherapeutischen Arbeit ist die Schmerzlinderung, der Muskelerhalt, die Wiedererlangung der Gelenkmobilität und die Bewusstmachung von Bewegung. Physiotherapie ist bei allen Erkrankungen der Knochen, Muskeln, Sehnen und Nerven durchführbar und effektiv.

Wie bei einem Tierarztbesuch auch wird beim ersten Termin bei der Hunde-Physio die ausführliche Krankengeschichte besprochen. Die tierärztliche Diagnose, Röntgen-Bilder, Laborbefunde falls vorhanden, die persönlichen Daten von Hund und Besitzer, die Lebensumstände des Hundes, seine Vorerkrankungen und bisherigen Medikamenten-Gaben sind ebenso bedeutend wie eine möglichst genaue Beschreibung von Verhaltensveränderungen und / oder Beschwerden des Hundes. Eine gründliche körperliche Untersuchung des Hundes (Tastbefund) wird durchgeführt und auch der optische Eindruck, den der Hund in Ruhe und bei Bewegung macht (Gangbildanalyse) fließt mit in das Resultat ein. Im Einzelfall können weitere Untersuchungen von Bedeutung sein.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass der Hundephysiotherapeut auf die Mitarbeit seiner Patienten, in diesem Fall der Hundebesitzer, angewiesen ist.

Der Hundephysiotherapeut ersetzt keinen Tierarzt oder Tierheilpraktiker. Beide gemeinsam können jedoch dafür sorgen, dass Besitzer und Hund länger eine unbeschwerte Zeit schmerzfrei miteinander sein können.

 

Anwendungsbereiche sind z. B.

  • Skeletterkrankungen (z. B. Schulter- und Hüftgelenksdysplasie)
  • Verschleißerkrankungen (z. B. Arthrose)
  • vor Operationen
  • nach Operationen zur Rehabilitation
  • Nervenerkrankungen/Lähmungen
  • Muskelerkrankungen
  • Wundheilungsstörungen, Narben
  • Muskelaufbau
  • Schmerzlinderung
  • Erhalt, Wiederherstellung und/oder Verbesserung der Gelenkmobilität - auch bei älteren Tieren
  • Entspannung

 

Gerne können Sie sich bei mir zu einem unverbindlichen Gespräch melden, um Ihre individuellen Bedürfnisse und Ihre spezifischen Umstände zu besprechen. Rufen Sie an unter der Tel. 0160 3221122 oder nehmen Sie Kontakt über das E-Mail-Kontaktformular auf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok