Philosophie des Fellnasenteams Mobile Hundeschule Deggendorf

Als Botschafterin zwischen Tier und Mensch möchte ich Ihnen helfen, wieder bewusster im Einklang mit Mutter Natur und im Gleichgewicht mit Ihren tierischen Begleitern zu leben

Mensch-Tier-Kommunikation

Die Welt, in der wir leben, wird immer schneller. Unsere Beziehung zur Natur, dem Ursprung allen Lebens, wird infolge der Informationsgesellschaft immer distanzierter. Zeitdruck, Konsumzwang und Ellenbogengesellschaft und vieles mehr haben uns fest im Griff. Das geht auch an unseren tierischen Begleitern nicht spurlos vorbei: Immer häufiger leben sie heute entgegen ihrer Instinkte – entgegen ihres natürlichen Verhaltens. Unsere Haustiere sind Spiegelbild unser selbst – alle Herausforderungen, denen wir uns täglich stellen müssen, spiegeln sich in unseren tierischen Begleitern wieder. Es ist an der Zeit, sich bewusst zu machen, welche Möglichkeiten eines besseren und entspannteren Umgangs es im Miteinander von Halter und Tier gibt.

Als Botschafterin zwischen Tier und Mensch möchte ich Ihnen helfen, wieder bewusster im Einklang mit Mutter Natur und im Gleichgewicht mit Ihren tierischen Begleitern zu leben. Hierfür bedarf es an Selbsterkenntnis, denn bei der tierischen Resozialisierung muss vor allem der menschliche Partner an sich arbeiten. Unsere Tiere teilen uns sehr präzise mit, ob und wie sie mit uns im Gespräch sind. Ich möchte dir beibringen, darauf einzugehen um so mehr Mitgefühl für sich selbst und Ihre Umwelt zu entwickeln, und dadurch negative Energien loszulassen, und mehr positive Energien aufzubauen. Jedes Tier hat eine persönliche Botschaft an Sie und kann Sie, wie ein Coach, bei Ihrer Weiterentwicklung unterstützen.

Ihr Tier ist der beste Lehrer, den Sie sich wünschen können. Tiere kommunizieren mit uns und spiegeln uns dabei wieder. Der erste Schritt zu einer besseren Beziehung zwischen Mensch und Tier ist es, auf diese Kommunikation einzugehen. Daher unterstütze ich den menschlichen Partner ebenso intensiv wie das Tier: Verändert sich der Mensch, so verändert sich auch das Tier.

Wahrgenommene «Verhaltensstörungen» können viele Gründe haben. Mitunter können auch nicht geklärte medizinische Ursachen – wie beispielsweise Bandscheibenprobleme nach kleineren Unfällen oder Operationsnachwirkungen – Auslöser für ängstliches oder aggressives Verhalten sein. Gemeinsam mit Ihnen begebe ich mich auf die ganzheitliche Suche nach den Ursachen für das Verhalten Ihres Tieres.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok